Intern
    Unternehmen und Förderer

    Uni Cup 2014

    Baldwin Knauf, Universitätspräsident Alfred Forchel (von links) und Turnierleiter Robert Großkopf (rechts) mit den Gewinnern des zweiten Benefiz-Golfturniers der Universität Würzburg (von links): Robert Aßmann, Claudia Viola, Ernst Schraud und Chris
    Baldwin Knauf, Universitätspräsident Alfred Forchel (von links) und Turnierleiter Robert Großkopf (rechts) mit den Gewinnern des zweiten Benefiz-Golfturniers der Universität Würzburg (von links): Robert Aßmann, Claudia Viola, Ernst Schraud und Christian Hofmann. (Foto: Rudi Merkl)

    Am 17. Mai fand auf dem Würzburger Golfplatz der zweite Uni-Cup zu Gunsten von Wissenschaft und Studium statt: Der Erlös des Benefizturniers der Julius-Maximilians-Universität kommt auch in diesem Jahr dem Deutschlandstipendium zugute.

    2013 hat die Universität Würzburg den Uni-Cup ins Leben gerufen. Ziel war es, zusammen mit starken Partnern aus der Wirtschaft in Mainfranken und dem Golf Club Würzburg eine Benefizaktion zur Förderung von Wissenschaft und Studium umzusetzen. Darüber hinaus soll der Uni-Cup eine Plattform bieten für den Austausch und die Vernetzung von Professoren der Universität und des Klinikums, Alumni, Vertretern regionaler Unternehmen und Freunden der Universität. Auch der Uni-Cup 2014 stand unter dem Motto dieses sportlichen und gedanklichen Austausches und war – dank der Unterstützung der Hauptsponsoren Knauf und Brose – ein voller Erfolg.

    Bei strahlendem Sonnenschein maßen etwa 50 Golferinnen und Golfer ihr Können, während an der Driving Range mehrere Golf-Neulinge im Rahmen eines Schnupperkurses bei bester Laune ihre Geschicklichkeit erprobten – und bisweilen den Rasen strapazierten. Am Abend fand bei einer stimmungsvollen Veranstaltung, musikalisch begleitet durch das Trio Clarino, die Siegerehrung statt. Als Hauptsieger des diesjährigen Wettkampfes durften sich Robert Aßmann, Claudia Viola, Ernst Schraud und Christian Hofmann über hochwertige Turnierpreise von BMW Rhein, Garmin, dem Ghotel Würzburg, dem Restaurant Reisers, dem Hotel Rebstock, dem Golf Shop Surfin sowie den Firmen Knauf und Glanzconcept freuen.

    Nach den kulinarischen Highlights aus dem Hause Reiser gab es weitere Sachpreise und besondere Weine aus der Region zu ersteigern, die von den Weingütern Hans Wirsching, Roth, Störrlein und Krenig, dem Staatlichen Hofkeller und dem Fürstlich Castell’schen Domänenamt zugunsten der Benefizaktion zur Verfügung gestellt worden waren. Bei bester Stimmung kam hier noch einmal ein schöner Spendenbeitrag für das Deutschlandstipendium zusammen.

    Unipräsident Alfred Forchel: Dank den Spendern

    Universitätspräsident Alfred Forchel betonte in seiner Rede die Wichtigkeit einer gemeinsamen Anstrengung für die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Universität Würzburg. Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende gefördert, die nicht nur herausragende universitäre Leistungen erbringen, sondern sich auch ehrenamtlich im politischen, sozialen oder gesellschaftlichen Bereich engagieren und in ihrem Umfeld besondere Verantwortung tragen. Sie erhalten monatlich ein Stipendium von 300 Euro. Die Hälfte der Summe wird vom Bund, die andere Hälfte von privaten Spendern aufgebracht.

    Das Stipendien-Programm wurde im Jahr 2011 mit rund 70 Stipendien gestartet. Nun, im vierten Jahr, sei der Bund dazu bereit, über 300 Stipendien zur Hälfte zu bezuschussen. Präsident Forchel betonte den vollen Einsatz der Universität für das Ziel, möglichst viele engagierte Studierende mithilfe privater Spender mit einem Stipendium auszustatten und dankte den Anwesenden herzlich für ihren geleisteten Beitrag. Mithilfe solcher Maßnahmen könnten „High Potentials“ nicht nur gezielt gefördert, sondern vielleicht sogar längerfristig für die Universität und den Standort Würzburg gewonnen werden.

    „Der Uni-Cup“, so Forchel, „ist eine schöne Gelegenheit, nicht nur die guten Beziehungen mit dem Unternehmen Knauf und anderen langjährigen Partnern zu pflegen, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen der Universität zusammenzubringen und gemeinsam zur Förderung unserer Studentinnen und Studenten beizutragen.“ Golfclub-Vizepräsident Erwin Rödle bekräftigte auch noch einmal die gute Zusammenarbeit: „Der GC Würzburg würde sich freuen, auch im nächsten Jahr wieder Austragungsort des Uni-Cups sein zu dürfen!"

    Bildergalerie Uni-Cup 2014

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin